Gustavsburger Tennisturnier der Ortsvereine entpuppt sich als große Gaudi

Allgemeine Zeitung (zum Artikel)

Foto: hbz/Jörg Henkel

GUSTAVSBURG – (dib). Wenn die CDU bei der nächsten Bürgermeisterwahl am 6. Dezember so erfolgreich ist wie im Tennis, könnte die Zeit der roten Rathauschefs in Ginsheim-Gustavsburg vorbei sein. Das Zweier-Team der Union, das aus Bürgermeisterkandidat Thies Puttnins-von Trotha und dem Nauheimer Bürgermeister Jan Fischer bestand, hat am Dienstagabend auf der Anlage des Tennisclubs (TC) Gustavsburg das im Rahmen der Burgfestwoche organisierte Tennisturnier der Ortsvereine gewonnen und dafür eine Medaille bekommen. Im Finale siegten die Herren mit dem schwarzen Parteibuch gegen das Team von Germania Gustavsburg. Julian Luque und Willi Rode nahmen die Niederlage gegen die Politiker aber mit Humor auf. Schließlich ging es beim “Tag der Ortsvereine” um den Spaß.

Das Turnier war eine Riesengaudi. Dafür sorgte auch der von etlichen Fastnachtssitzungen bekannte Woody Feldmann, der gemeinsam mit Herbert Frei das Team “Woigeister” bildete und mit seinen Sprüchen Lacherfolge erzielte. 

TC-Vorsitzender Matthias Zimmerer zog nach dem Turnier ein positives Fazit: “Das Zuschauerinteresse war sehr gut.” Neun Zweier-Mannschaften waren vertreten. Zuerst wurden drei Gruppen mit je drei Teams gebildet. Die CDU, der Carnevalsclub, die FSG Hansa und der Kleingartenverein hatten etliche Fans mitgebracht. Weitere Teams waren die “JSG GuBis” und “die Schülerbetreung”, Marcus Ruffini und Oliver Becker.

Im Gegensatz zu normalen Tennisturnieren gab es keine zwei Gewinnsätze, ein Spiel dauerte 15 Minuten. Entscheidend war, welches Team beim Abpfiff führte. Und beim Hobbyturnier durften nur Spieler starten, die nicht in Tennisvereinen aktiv sind.

Ein Dutzend Helfer des TC boten gegrillte Speisen und kühle Getränke an. Nach dem Turnier folgte ein gemütlicher Abend im Vereinsheim. “Die Vereine sollen sich dabei besser kennenlernen”, erklärte Zimmerer. Der seit 2015 amtierende Vereinschef, der Ralf Hesse nachgefolgt ist, will das Turnier 2016 wieder anbieten. Die zentral gelegene Anlage sei ideal dafür geeignet. Und auch der Sonnenschein habe dazu animiert, Tennis zu spielen.